Seite
Menü

Geschichte

Ins Leben gerufen und nach Ideen von Rolf Schäffer und Ulrich Haberschuß im Jahre 1999.

Im Frühjahr 1999 trafen sich die Schlepperfreunde Ulrich Haberschuß, Georg Haberschuß, Rolf Schäffer, Peter Ernst, Klaus von Armin, Hans Mannertz, Nicki Schäffer, Gundi Schäffer, Ewald Kissing, Manfred Lamkowski zum ersten Mal in der Gaststätte „Zum Treppchen“ in Langschede. Sinn dieser Zusammenkunft war, gleichgesinnte Menschen zu finden, die Freude und Interesse an alten Traktoren haben. Und so wurde bei Grillwurst, Bier, Cola und Mineralwasser im Biergarten gefachsimpelt. Man war sich einig, sich jeden ersten Freitag im Monat zu treffen. Natürlich waren einige Schlepperfreunde mit ihren Traktoren erschienen um sich stolz zu präsentieren.

Es waren die Schlepperfreunde :

    Georg Haberschuß auf Wesseler
    Ulrich Haberschuß auf Porsche
    Rolf Schäffer auf IHC
    Ewald Kissing auf Lanz Aulendorf
    Hans Mannertz auf Bautz.

Kurzer Hand entschloss man sich, im Oktober des selben Jahres ein Schleppertreffen zu veranstalten, nur das „wie“ und „wo“ mussten noch geklärt werden. Diese Punkte wollte man in der nächsten Versammlung erörtern.

In dieser gab es nur ein Thema: Das 1. Schleppertreffen.

Die Meinungen gingen weit auseinander : manche wollten es im kleinen Rahmen belassen, andere wiederum wollten nicht kleckern, sondern klotzen. Schließlich einigte man sich darauf, ein Schleppertreffen an der „Grundschule Dellwig“ zu veranstalten. Es sollte am 9.10.99 stattfinden. Um ein kleines Startkapital zu haben, legte jeder Anwesende 30 DM auf den Tisch. Damit war der Anfang gemacht. Ein erster Fototermin mit allen Treckern wurde für den 11.9.99 auf dem Hof Wilmsmann angesetzt. Der „Hellweger Anzeiger“ und der „Stadtspiegel“ machten Fotos und schrieben Berichte, die am 15.9.99 in den örtlichen Zeitungen erschienen.

In den letzen Jahren entwickelte sich der Schlepperclub Dellwig rasant. Im Jahr 2002 konnte schon das vierte Schleppertreffen mit mehr als hundert Traktoren gefeiert werden, auch die Mitgliederzahl stieg in der Zwischenzeit auf stolze 35 Personen.

Es folgten weitere Schlepperteffen in Dellwig, die ab 2006 auf die Parkplätze hinter der Mehrzweckhalle in Dellwig ausgedehnt wurden.

Seite
Menü

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login